Ausstellung: Klang in Farbe, Form und Sprache

14.09.2022

Vom 18. September bis 9. Oktober zeigen wir in der Schriefersmühle die Ausstellung "Klang in Farbe, Form und Sprache". Die Ausstellung ist ein Gemeinschaftsprojekt von Gerd Klöcker, Helga Wachter, Judith Moll und Sabine Schwiers.

Ausstellungseröffnung ist am Sonntag, 18. September, um 15 Uhr mit künstlerischem Rahmenprogramm. Danach ist die Ausstellung bis zum 9. Oktober samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Am 2. Oktober um 15 Uhr liest Sabine Schwiers aus ihrem Kinderbuch "Mogel & Strupp".

Gerd Klöcker, kreativer Individualist, bekannt durch Rockgruppen wie Stormy Monday, Wallenstein, FUN etc., sieht sein Schaffen als Symbolkünstler in Performance, Installation, Projektion, Skulptur und Ton stets im universellen Kontext.

Seine letzten Aufführungen wie die Performance "Wortbilder" im Theater Mönchengladbach (2018) und "Textklang" in der Gerkerather Kulturkapelle (2019) konnten beachtliche Erfolge erzielen. Seine jährlichen Faustlesungen in der Krypta des Mönchengladbacher Münsters sind mittlerweile ein Kulturtipp.

Mit drei weiteren gleichschwingenden Künstlerinnen wird er nun sein Thema Klang in Farbe, Form und Sprache in der Schriefersmühle umsetzen:

Helga Wachter - (Sopran - Aalto Theater Essen, freies Malen, Bezug von Musik und Farbe)

Judith Moll - (Singen, Zeichnen, Malen, Mitwirkende bei Performances und Faustlesungen)

Sabine Schwiers - Autorin (aktuelles Buch: Warten, neues Kinderbuch: Mogel & Strupp mit Illustrationen von Judith Moll)