Veranstaltungen / Vereinstermine

 

Sonntag, 28. Mai 2017, 11 Uhr: Konzert Matinee mit dem Ärtzetrio Mönchengladbach

Drei musikbegeisterte Mediziner aus der Vitusstadt haben sich zum Ärztetrio Mönchengladbach zusammengefunden: Am Sonntag, 28. Mai, um 11 Uhr geben Dr. Stefan Junker (niedergelassener Internist, Klarinette, Saxophon), Dr. med. Klaus Laumen (Amtsarzt der Stadt Mönchengladbach, Bratsche) und Dr. med. Stephan Fegers (niedergelassener Nervenarzt, Klavier) ein Benefizkonzert in der Schriefersmühle. Der Eintritt kostet 8 Euro. Der Erlös ist für den Förderverein Schriefersmühle e.V. bestimmt (Mitglieder des Fördervereins haben freien Eintritt). Da es nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen gibt, wird um Reservierung bei Klaus Wörndle (Telefon 02161.584367, E-Mail f.woerndle@gmx.de) gebeten.

Im ersten Teil des Konzertes stehen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Max Bruch und Robert Schumann auf dem Programm. Nach einer kurzen Pause geht es im Duo Saxofon/Klavier mit Stücken unter anderem von Eugène Bozza, Patrice Bernard und Ástor Piazzolla weiter.

-----------------------------------------------------------------------

Kunst in der Schriefersmühle: Anneliese Casteel zeigt Arbeiten vom 2. bis 5. Juni

Vom Freitag, 2. Juni, bis Pfingstmontag, 5. Juni, sind in der Schriefersmühle (Schriefersmühle 25, 41179 Mönchengladbach) Arbeiten der Künstlerin Anneliese Casteel zu sehen. 1924 in Aachen geboren, wurde Casteel Schülerin des Bildhauers Matthias Corr, bevor sie in den 1950er Jahren die Werkkunstschule Aachen absolvierte und sich als freischaffende Bildhauerin niederließ. Seit Mitte der 1960er Jahre war Anneliese Casteel, die Einzel- und Gruppenausstellungen unter anderem im Suermondt-Ludwig-Museum Aachen hatte, als Kunsterzieherin tätig. Nach dem Ende ihrer beruflichen Tätigkeit wandte sich Casteel mehr und mehr der Malerei zu.

Heute lebt die Künstlerin in Monschau und malt „von Herzen, was mir wichtig erscheint“, wie sie der Aachener Zeitung bei einem Interview verriet. Das sind zum Beispiel Mandalas, in deren geometrischen Formen Ruhe und Hingabe miteinander verschmelzen.

So hat Anneliese Casteel ihrer Ausstellung in der Schriefersmühle auch ein chinesisches Sprichwort vorangestellt: „Nur in einem ruhigen Teich spiegelt sich das Licht der Sterne.“

Die Ausstellung wird am Freitag, dem 2. Juni, um 18:30 Uhr eröffnet. Zur Begrüßung spricht Arno Oellers, Bezirksvorsteher des Stadtbezirks West. In die Ausstellung einführen wird Prof. Dr. Michael Schmitz, Vorsitzender des Fördervereins Schriefersmühle

Die Ausstellung ist am Pfingstwochenende (3. bis 5. Juni) jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

--------------------------------------------------------------------------

Samstag, 3. Juni, und Sonntag, 4. Juni 2017, jeweils 15 Uhr
Geschichten vom Handwerk: Jessica Burri erzählt und musiziert in der Schriefersmühle

Am Samstag, den 3. Juni und am Sonntag, den 4. Juni um15 Uhr, findet die Familienveranstaltung „Geschichten vom Handwerk“ mit Jessica Burri, Sopran und Dulcimer, in der Schriefersmühle statt. Auf dem Programm sind Erzählungen über Handwerk mit Klang und Musik. Der Eintritt beträgt 4 € für Erwachsene und 2 € für Kinder.

In diesem Programm stehen Handwerk bzw. Handwerker im Mittelpunkt. In verschiedenen Märchen erfahren die Zuhörer die Herausforderungen, die die Handwerker meistern müssen. Eine Königin rettet durch eine List ihre Töchter vor dem lästigen Spinnen. Drei Schneider gehen nacheinander auf Wanderschaft. Ein Schmied schafft es, sowohl Gott als auch den Teufel zu überlisten und in der Schriefersmühle ist der Bär los.... Erleben Sie das Handwerk mal ganz anders – eben märchenhaft.

In den USA geboren, kam Jessica Burri nach dem Besuch der Eastman School of Music nach Köln, um ihre Ausbildung fortzusetzen. Im Laufe ihrer langjährigen Arbeit als Opern- und Konzertsängerin spezialisierte sie sich auf selbst komponierte und arrangierte Lieder auf dem Dulcimer, einem altenglischen Saiteninstrument. Ihr Repertoire reicht dabei von Stücken des Mittelalters bis hin zu denen des 21. Jahrhunderts.

Aus ihrer Arbeit entstand bereits das Programm „Märchen und Musik“, eine Zusammen­stellung klassischer und selbst verfasster Märchen, ergänzt mit speziell komponierten Musikstücken und klangvollen Textuntermalungen.

Informationen zur Künstlerin: www.sopran-dulcimer.de

-----------------------------------------------------------------------

Jazz und Führungen in der Schriefersmühle: Pfingstmontag, 5. Juni 2017, 11 bis 16 Uhr

Dem Förderverein Schriefersmühle e.V. ist es in den vergangenen Jahren mit tatkräftiger Unterstützung der Vereinsmitglieder und Fördermitteln unter anderem des Landschaftsverbandes Rheinland, der Sparkassenstiftung, der Stadt Mönchengladbach und der NRW Stiftung gelungen, eines der ältesten Baudenkmäler aus dem Jahr 1747 vor dem Verfall zu retten und so zu sanieren, dass es für die nächsten Jahrzehnte gut aufgestellt ist. Zum Deutschen Mühlentag am Pfingstmontag, dem 5. Juni können sich Besucherinnen und Besucher wieder selbst ein Bild vom Stand der Arbeiten und den noch geplanten Umbauten machen. Der Förderverein lädt von 11 bis 16 Uhr zum Tag der Offenen Tür mit Führungen durch die Mühle ein. Die Erkatown Jazzband spielt von 11 bis 13 Uhr. Gleichzeitig ist der Pfingstmontag die letzte Gelegenheit, die aktuelle Ausstellung mit Werken von Anneliese Casteel in der Mühle zu besichtigen. Der Eintritt ist frei. Für kühle und heiße Getränke sorgt Ellys Bikertreff in direkter Nachbarschaft.

------------------------------------------------------------------------

10. September 2017: Tag des offenen Denkmals (Führungen)